Systemische Organisations-entwicklung

Miriam Gottschalk Coaching, Training & Consulting

Was ist Systemische Organisationsentwicklung?

Als Organisationsentwicklung bezeichnet man einen längerfristig angelegten, hochwirksamen organisationsumfassenden Entwicklungs- und Veränderungsprozess von Organisationen und den darin tätigen Menschen.

Vor allem Krisenzeiten bedeuten für Unternehmen immer Veränderungsprozesse. Im Idealfall werden sie von Mitarbeitern nicht nur mitgetragen sondern bereits mit initiiert und gesteuert. Ein OE-Berater sollte Veränderungsprozesse und deren Problemlösungen „von innen“ anregen, statt von außen diese zu koordinieren.

Der Systemische Ansatz

Aus systemtheoretischer Sicht sind Unternehmen, Abteilungen oder Gruppen hoch komplexe soziale Systeme, die einen Beratungsansatz erfordern, der versucht, dieser Komplexität gerecht zu werden. Der Systemische Ansatz geht davon aus, dass Systeme bei der Lösung ihrer Probleme „nur“ Unterstützung benötigen, die Lösung des Problems aber aus dem System selbst kommen muss. Damit steht die  im Gegensatz zur klassischen Managementberatung, die heute weit verbreitet ist (z.B. Accenture, McKinsey & Co).

Einsatzmöglichkeiten für Systemische OE

Die Systemische Organisationsentwicklung hat sich inzwischen auf dem Feld der Unternehmensberatung als besonders anspruchsvoller Ansatz etabliert und erhält eine hohe Aufmerksamkeit und Wertschätzung in Forschung und Praxis.

Während Fach-Expertenansätze sich meist (branchenspezifisch) auf die Implementierung vorgeblicher ‚Bester (Standard-)Lösungen ‘ fokussieren, ist im systemischen Verständnis jede Organisation einzigartig und benötigt daher ein individuelles Verständnis sowie maßgeschneiderte Lösungen für deren erfolgreiche Entwicklung.

interessiert an Systemischer Organisationsentwicklung?

Dann vereinbaren Sie gern ein Beratungsgespräch. Meine Email und Telefonnummer finden Sie auf der Kontaktseite.

Kontakt